lieserpfad Der Lieserpfad



 

Wandertipp: Die wilden Berge der Ardèche



Wunderschöne Streckenwanderung in Südfrankreich mit erstklassigen Unterkünften. Französische Lebensart mit Wein und leckeren Menüs „Ardèchoise“. Ausführlich beschriebene Tageswanderungen und topografische Wanderkarte mit eingezeichneter Route, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft.
www.individuell- wandern.de

 





Jetzt kostenlos bestellen: Flyer Ardèchereisen

Wandern, Wein und Traditionen
Wanderurlaub in den Bergen der Ardèche/ Südfrankreich. 8 Tage, Vollpension, leckere Menüs "ardèchoise", geführte Wanderungen, Table d'hôte auf einem Biohof/ Besuch im Kastanienmuseum
www.ardechereisen.de




Der Wanderweg Lieserpfad

Die Lieser entspringt bei Boxberg in der Vulkaneifel und mündet nach 73 Kilometern bei Lieser in die Mosel. Der wohl schönste Streckenabschnitt führt von Daun über Manderscheid nach Wittlich. Es empfiehlt sich, die Strecke in zwei Tagen zu gehen. Am besten sucht man sich in Manderscheid eine Unterkunft und fährt morgens mit dem Bus Richtung Daun und steigt an der Haltestelle "Gemündener Maar" aus.

1. Tag, 17 km, 4-5 Stunden,
350 m Höhenunterschied


Man geht das kurze Stück die Straße hoch zum Gemündener Maar, geht links am Denkmal und dem Café vorbei und nimmt den rechts leicht abwärts führenden Weg.

Ab jetzt bis Wittlich immer dem schwarzen Keil in Pfeilrichtung folgen.
Nach ca. einer Stunde entlang der hier noch schmalen, sprudelnden Lieser erreicht man kurz nach dem Abzweig des Mühlbaches auch die Üdersdorfer Mühle. Wenn man mit dem in Manderscheid um 10 bzw. 11 Uhr abfahrenden Bus gekommen ist, liegt die Mühle genau richtig für eine Mittagspause.

Jetzt geht es über die Straße, an den Holzstapeln vorbei, die mit Bachwasser berieselt werden, damit das Holz nicht austrocknet. Alle 10 Min. wechselt die Sprührichtung, so dass man den Weg trocken passieren kann. Aber wer will schon sooo lange warten...

Nach ca. dreieinhalb Stunden erreichen wir die Hahnerfläche mit Schutzhütte. Von hier führt nach der Wiese ein noch sehr abwechslungsreicher kleiner Pfad am Hang nach Manderscheid. Erst einige Kurven bevor die Stadt erreicht wird, tauchen auch die malerischen Burgen auf.

2. Tag, 26 km, 7-8 Stunden, 750 m Höhenunterschied

Die ins Tal zu den Burgen führende Straße abwärts aus dem Ort gehen. Kurz hinter der Alten Molkerei, vor der scharfen Kurve nach rechts in den Lieserpfad einsteigen. Die nächste Stunde erwartet einen wohl der schönste Streckenabschnitt. Auf halber Höhe den schmalen Pfad den Hang entlang, anfangs noch mit tollen Burgenblicken, morgens oft romantisch im Nebel.

Der Weg wechselt jetzt ständig, mal unten an der Lieser entlang, mal steil hinauf über eine Bergkuppe. Insgesamt drei kräftige Anstiege erwarten einen während des Tages, die aber für jeden mit etwas Kondition gut zu schaffen sind. Nur einmal am ganzen Tag kreuzt man eine Straße, ansonsten gibt es im Liesertal nur Wander- und Forstwege.

Nach ca. 6-7 Stunden erreicht man die Pleiner Mühle, in einer weiteren Stunde ist man in Wittlich. Man nimmt die erste richtige innerstädtische Autobrücke, rechts ein Eiscafé, und direkt schräg gegenüber hält der Bus nach Manderscheid. Der Bus kommt allerdings max. alle zwei Stunden und der letzte Bus fährt meist schon um 18.30 Uhr.

 

Seite drucken Drucken


Buchtipp

Lieserpfad

Wanderführer Eifel